WER IST "STADTMARKETING F├ťR WETTER E.V."?

Der Verein Stadtmarketing f├╝r Wetter e.V. setzt sich seit vielen Jahren (1995) f├╝r die Pr├Ąsentation des Standortes Wetter und die gezielte Imagepflege sowie f├╝r die Verbesserung der Attraktivit├Ąt der Stadt Wetter (Ruhr) gegen├╝ber B├╝rgern der Stadt Wetter (Ruhr), B├╝rgern des Umlandes, ans├Ąssigen sowie ansiedlungswilligen Unternehmen ein. Der Verein will hierzu durch ideelle, sachliche und/oder finanzielle Unterst├╝tzung geeigneter Veranstaltungen im kulturellen, sportlichen, wirtschaftlichen, sozialen und/oder ├Âkologischen Bereich beitragen. Der Verein kann auch sonstige zur Erreichung des Vereinszweckes geeignet erscheinende Ma├čnahmen durchf├╝hren (z. B. Planungs- und Arbeitshilfen, Ver├Âffentlichungen und ├Ąhnliche Leistungen).

KONTAKTINFORMATIONEN

WANDERWETTER

Wandertour "Durchs obere Elbschetal"

Rundweg:

Daten:

  • L├Ąnge: ca. 8,5 km
    Kosten pro Person: 3 ÔéČ
    Wegstrecke: Bryton Sport
    GPX-Datei:  Durchs obere Elbschetal
    Einfache Wanderung auf befestigten Wegen, tauglich f├╝r Stra├čenschuhe, ganzj├Ąhrig begehbar.

Streckenbeschreibung:

Oberhalb des B├Âllbergs (236 m) wandern wir nach Westen ins Elbschebachtal. Der Bergbauwanderweg Wetter f├╝hrt uns in sanften Schw├╝ngen abw├Ąrts. Der ruhige Privatweg wurde an l├Âchrigen Stellen aufgesch├╝ttet. An der 2. nach links zeigenden  Abzweigung halten wir uns rechts, um eine durch Pferdespuren und im unteren Bereich durch Landwirtschaftsfahrzeuge aufgeweichte Wegstrecke zu umgehen. Damit ersparen wir uns auch eine Bach├╝berquerung ├╝ber wackelige Steine und kommen trockenen Fu├čes auf weichem Waldboden zur Unteren Ratelbecke am  Angelpark Elbschetal.

Wir folgen der kleinen Stra├če s├╝dw├Ąrts, die uns zum ehemaligen  Bahnhof Albringhausen der Elbschetalbahn f├╝hrt. Dieser Abschnitt der ehemaligen Bahnlinie von Witten nach Schwelm wurde bereits in den 1980er Jahren stillgelegt. Quer hinter dem ehemaligen Bahnhof lag fr├╝her die Zeche Neuw├╝lfingsburg (auch Zeche Albringhausen genannt). Diese Zeche war die letzte aktive Zeche im Stadtgebiet von Wetter und bis 1967 in Betrieb. Heute ist davon nur noch das Kauengeb├Ąude erhalten, das der angrenzenden Firma Naturstein Zentrum Ruhr (vormals ans├Ąssig W. K├╝lpmann) als B├╝rogeb├Ąude dient.

Wir wandern weiter s├╝dw├Ąrts, queren am Hax die  Gehrenbecke und spazieren ├╝ber die  Wacholderstra├če in den Langenbruch, dem Quellgebiet der Elbsche. Nach etwa 7,5 km m├╝ndet die Elbsche in Wetter-Wengern in die Ruhr. Streckenweise bildet sie die Grenze zwischen den beiden St├Ądten Wetter und Witten. Je h├Âher man kommt, desto sch├Âner werden die Ausblicke ins Wandergebiet Ennepe-Ruhr-Tal. Zahlreiche B├Ąnke am Wegrand laden zur Rast ein. Die alte Jugendherberge Esborn und die als Naturdenkmal gesch├╝tzte Ilex-Hecke liegen rechter Hand auf unserem Weg zum ├╝ber 200 Jahre alten  Hof Sackern und weiter zur├╝ck zum Parkplatz am Sportplatz B├Âllberg.

Obwohl die Strecke keinerlei technische Schwierigkeiten aufweist, ist aufgrund manch langgezogener Anstiege ein wenig Grundkondition sinnvoll. Der Weg f├╝hrt haupts├Ąchlich ├╝ber Asphalt, auf kleineren, wenig befahrenen Landstr├Ą├čchen. Auf einer L├Ąnge von etwa einem Kilometer umgehen wir das anspruchsvollste Teilst├╝ck am Fu├če des B├Âllbergs. Hier ist der Waldpfad recht schmal, holperig und steil. Wir ersparen uns auch eine Bachquerung und eine Moraststrecke bis zur Unterf├╝hrung der stillgelegten Bahnstrecke. Alles in allem ist unsere Tour eine entspannte Fr├╝hjahrsbegehung mit historischen St├Ątten am Wegrand und wohltuenden Ausblicken in die offene Landschaft.

Ansprechpartnerin: Tina Huth
   

Ihre Meinung zu dieser Neuigkeit im G├Ąstebuch

Wir w├╝rden uns freuen, wenn Sie durch einen Klick auf diesen Link einen neuen Beitrag bzw. Kommentar zu dieser Neuigkeit im G├Ąstebuch hinterlegen w├╝rden. Dieser wird dann automatisch dieser Neuigkeit zugeordnet und in diesem Bereich (sowie im G├Ąstebuch) angezeigt.

Beitrag zu dieser Neuigkeit im G├Ąstebuch hinzuf├╝gen

Diese Neuigkeit auf Facebook

Klicken Sie auf Teilen, um einen Eintrag in Ihrer Facebook-Chronik zu erzeugen:

Auch w├╝rden wir uns freuen, wenn Ihnen diese Neuigkeit gef├Ąllt, und Sie eine kurze Information dar├╝ber an Freunde senden w├╝rden. Klicken Sie hierzu auf eines der beiden folgenden Symbole:

Hinweis: Wenn Sie auf das Symbol "Gef├Ąllt mir" klicken, erscheint ggf. kurz darauf an gleicher Stelle ein Link mit dem Namen "Best├Ątigen". Dies hat Facebook eingef├╝hrt, damit einem Missbrauch der Funktion vorgebeugt wird. Klicken Sie bitte noch einmal auf "Best├Ątigen". Es ├Âffnet sich der Dialog, in dem Sie einfach erneut auf "Gef├Ąllt mir" klicken.

Unsere Facebook-Chronik erreichen Sie ├╝ber diesen Link.

Zusatzfunktionen

Link auf diese Seite verschicken:
 
Durch Rechtsklick auf das links stehende Symbol und nachfolgende Auswahl der Funktion zum Kopieren des Links (z.B. Verkn├╝pfung kopieren oder Link-Adresse kopieren) k├Ânnen Sie eine Referenz, welche direkt auf diese Seite verweist, in die Zwischenablage kopieren. Mit Strg-V f├╝gen Sie dann diesen Link z.B. in eine E-Mail ein.
 
Kalendereintrag erzeugen:
 
Klicken Sie mit der linken Maustauste auf dieses Kalendersymbol, um den Termin in Ihren Kalender zu ├╝bernehmen.
├ľffnen Sie die erzeugte Datei, ├╝berpr├╝fen und erg├Ąnzen Sie ggf. die bereits vorhandenen Eintr├Ąge und speichern Sie den Termin.