WER IST "STADTMARKETING FÜR WETTER E.V."?

Der Verein Stadtmarketing für Wetter e.V. setzt sich seit vielen Jahren (1995) für die Präsentation des Standortes Wetter und die gezielte Imagepflege sowie für die Verbesserung der Attraktivität der Stadt Wetter (Ruhr) gegenüber Bürgern der Stadt Wetter (Ruhr), Bürgern des Umlandes, ansässigen sowie ansiedlungswilligen Unternehmen ein. Der Verein will hierzu durch ideelle, sachliche und/oder finanzielle Unterstützung geeigneter Veranstaltungen im kulturellen, sportlichen, wirtschaftlichen, sozialen und/oder ökologischen Bereich beitragen. Der Verein kann auch sonstige zur Erreichung des Vereinszweckes geeignet erscheinende Maßnahmen durchführen (z. B. Planungs- und Arbeitshilfen, Veröffentlichungen und ähnliche Leistungen).

KONTAKTINFORMATIONEN

KirchenWetter

Daten:

  • Kirchenführungen aller Kirchen in Wetter, die in der amtlichen Denkmalliste "Kulturdenkmäler NRW im Ennepe-Ruhr-Kreis" aufgeführt sind.
  • Startzeit: 16.00 Uhr
  • Dauer: ca. 1 Stunde
  • Treffpunkt: vor dem Portal der jeweiligen Kirche
  • Kosten pro Person: 3 €

Die ersten Kirchen und Klöster im heutigen Westfalen entstanden in diesem konfliktreichen Grenzgebiet an der mittleren Ruhr zu der Zeit, in welcher der Karolinger-König Karl die heidnischen Sachsen gewaltsam in sein Reich eingliederte und zum Christentum missionierte.

Die wechselvolle Geschichte der Grafschaft Mark, ihre Machtbestrebungen gegenüber den Hoheitsrechten der kölnischen Erzbischöfe, die Reformation, die Gegenreformation, die großen Kriege bis in das 20. Jahrhundert mit Zerstörung, Hungersnot, Pest und Dezimierung der Bevölkerung, aber auch die Industrialisierung ab dem 19. Jahrhundert sind wichtige Ereignisse, die im besonderen Maße das Leben und das Wirken in dieser heimischen Kulturlandschaft geprägt haben. Dabei dokumentieren die Kirchen im Wandel ihrer Formen und künstlerischen Ausgestaltung den Zeitgeist und die Glaubensvorstellungen.

Diese Kirchen sollen auch in ihrer kirchengeschichtlichen, architektonischen und kunsthistorischen Bedeutung als Kulturdenkmäler wahrgenommen werden. Sie erschließen sich erst dann, wenn sie auch in ihrer geschichtlich gewachsenen Identität begriffen werden.

Unsere Kirchenführungen bauen auf diesen geschichtlichen Traditionen auf, ohne jedoch auf die Kirchenarchitektur, die Funktionalität, die bemerkenswerten Innenausstattungen und spezifische Kuriositäten zu verzichten. Die Geschichte des jeweiligen Ortes und der Pfarrei sowie gelegentliche Anekdoten kommen dabei keinesfalls zu kurz.

Je nach Zeit und Interesse können die Kirchen wahlweise einzeln, oder in Teilgruppen nahegebracht und erläutert werden. Hier gehen wir, besonders bei geschlossenen Gruppenführungen, in der Gestaltung selbstverständlich auf Ihre Wünsche ein.

Kurzvorstellung der 5 in die amtliche Denkmalliste "Kulturdenkmäler NRW im Ennepe-Ruhr-Kreis" aufgenommenen Kirchen

Evangelische Dorfkirche-Wengern
  • Ursprünge in der Zeit Karls des Großen, erste Kirche (Holz) vermutlich um 800.
  • Das heutige Bauwerk weist früh- und spätromanischen und früh- und spätgotischen Stil auf.
  • Sie zeigt unter dem Einfluss des römischen Papsttums im Grundriss basilikale Formen auf und kann deshalb im Ansatz als romanischer Hallenbau gelten.
  • Bereits 1543 einer der frühesten Übergänge zur Reformation nach lutherischem Bekenntnis in der Grafschaft Mark und zugleich die erste im heutigen Wetter.
  • Die letzte Sanierung wurde 1995 abgeschlossen. Baustil des Langhauses Frühgotik, der des Westturms überwiegend romanisch.
  • Für die Kirchengeschichtliche Entwicklung Wengerns von außerordentlichen Bedeutung.
Evangelische Dorfkirche-Volmarstein
  • Unmittelbar nach Errichtung der Burg Volmarstein im Jahr 1100 wurde diese dem Heiligen Bartholomäus geweihte Dorfkirche in romanischem Stil errichtet.
  • Noch im 12. Jahrhundert ist das heutige Mittelschiff entstanden. Die in der gotischen Umbauphase zugemauerten, jedoch sichtbaren Rundbogenfenster in der Nordmauer sind Zeugen dieser Bauepoche.
  • Bis Ende des 17. Jahrhunderts war diese Kirche mit dem "Hilgen Püttgen", dem wundertätigen Marienbild und der wundertätigen Hostie ein begehrter Wallfahrtsort.
  • Eine der schönsten Barockorgeln Westfalens vom Orgelbauer Holy, Ostfriesland.
Evangelisch-lutherische Kirche in Alt-Wetter (Ruhrtaler Dom)
  • Im 12. Jahrhundert dem Urbanus und Pankratius geweihte erste Dorfkirche.
  • Ehemals Wallfahrtskirche, heute der sogenannte "Ruhrtaler Dom" als Hallenkirche im Stil des späten Historismus, mit Elementen der Neugotik und des Jugendstils, erbaut in den Jahren 1905/1906 nach Plänen des Architekten Emil Marx, Dortmund.
Evangelisch-reformierte Kirche in der Freiheit in Alt-Wetter
  • Im 13. Jahrhundert zum Befestigungssystem der Burganlage Wetter gehörende erste herrschaftliche Kapelle, geweiht den beiden heilig gesprochenen Märtyrerinnen Katharina und Anna.
  • Heute, auf den Grundmauern der alten Kirche in 1894 im Stil des sogenannten Historismus, nach den Plänen des Berliner Kirchenbaumeisters Prof. Otzen erbaute neue Saalkirche.
  • Sie ist im Innenraum ein besonderes Beispiel sakraler Raumgestaltung deutscher evangelischer Kirchenarchitektur.
Katholische Kirche am Kirchberg in Alt-Wetter
  • Die "alten" Kirchengemeinden im heutigen Wetter sind nach dem Bekenntnis zur Lehre Luthers 1555 auf wenige Mitglieder reduziert.
  • Betreuung der "wenigen nach katholischem Glauben" durch den Beichtvater des Stiftes Herdecke.
  • Erst im Jahre 1851 – fast 300 Jahre später – entsteht die Missionsstelle "Altes Bethaus" in Wetter, Kaiserstrasse 105.
  • Neubau auf dem Kirchberg im neuromanischen und gothischen Stil im Jahre 1889/90.
  • Die dreischiffige Hallenkirche ist im Stil des Historismus erbaut und architektonisch von hohem Wert.

1 Unterkategorie

Bildergalerie (229)

Diese Bildergalerie hat sich in den Jahren 1899-2016 mit Eindrücken rund um das Thema KirchenWetter entwickelt. Wir laden Sie herzlich zum Stöbern ein. Klicken Sie auf ein Bild, um in den Galerie-Modus zu wechseln. Falls Sie selbst ambitionierter Fotograf sind, so würden wir uns freuen, wenn Sie diese Sammlung durch die Bereitstellung Ihrer Aufnahme bereichern würden.