WER IST "STADTMARKETING F├ťR WETTER E.V."?

Der Verein Stadtmarketing f├╝r Wetter e.V. setzt sich seit vielen Jahren (1995) f├╝r die Pr├Ąsentation des Standortes Wetter und die gezielte Imagepflege sowie f├╝r die Verbesserung der Attraktivit├Ąt der Stadt Wetter (Ruhr) gegen├╝ber B├╝rgern der Stadt Wetter (Ruhr), B├╝rgern des Umlandes, ans├Ąssigen sowie ansiedlungswilligen Unternehmen ein. Der Verein will hierzu durch ideelle, sachliche und/oder finanzielle Unterst├╝tzung geeigneter Veranstaltungen im kulturellen, sportlichen, wirtschaftlichen, sozialen und/oder ├Âkologischen Bereich beitragen. Der Verein kann auch sonstige zur Erreichung des Vereinszweckes geeignet erscheinende Ma├čnahmen durchf├╝hren (z. B. Planungs- und Arbeitshilfen, Ver├Âffentlichungen und ├Ąhnliche Leistungen).

KONTAKTINFORMATIONEN

Obergraben

Der Obergraben ist ein etwa 800 m langer Ausleitgraben, der neben dem Stauwehr am Ende des Harkortsees beginnt und vom eigentlichen Ruhrverlauf durch die so genannte Ruhrinsel getrennt ist. Gut 160 m unterhalb des Kraftwerks Harkort vereinigt sich der dann Untergraben genannte k├╝nstliche Flusslauf wieder mit der Ruhr. Der heutige Verlauf des Grabens geht auf einen historischen M├╝hlengraben zur├╝ck, der sp├Ąter zum Werkskanal ausgebaut wurde.

Das Kraftwerk Harkort

Das Kraftwerk Harkort (auch bezeichnet als "Kraftwerk Wetter") ist ein Wasserkraftwerk am unteren Obergraben. Es wurde Anfang des 20. Jahrhunderts urspr├╝nglich zur Energiegewinnung f├╝r einen benachbarten Industriebetrieb gebaut. Zur Aufstauung des Harkortsees 1931 wurden gro├če Teile des Altkraftwerks durch einen Neubau ersetzt. Das heutige Kraftwerk geh├Ârt dem Ruhrverband und wird im Verbund des Koepchenwerks von der RWE betrieben. Das Turbinenhaus des Kraftwerks steht auf der Denkmalliste von Wetter und ist Standort der Route der Industriekultur und der M├Ąrkischen Stra├če Technischer Kulturdenkm├Ąler.

Benannt ist das Kraftwerk nicht, wie oftmals angenommen, nach dem Industriepionier Friedrich Harkort, sondern nach den 1779 gegr├╝ndeten Sch├Ântaler Stahl- und Eisenwerken Peter Harkort & Sohn, die die Anlage errichten lie├čen und zur Bauzeit von Hermann Harkort geleitet wurden.

Neuigkeiten mit einem Bezug zu "Obergraben"

Bildergalerie (27)

Diese Bildergalerie hat sich in den Jahren 2009-2016 mit Eindr├╝cken rund um das Thema Obergraben entwickelt. Wir laden Sie herzlich zum St├Âbern ein. Klicken Sie auf ein Bild, um in den Galerie-Modus zu wechseln. Falls Sie selbst ambitionierter Fotograf sind, so w├╝rden wir uns freuen, wenn Sie diese Sammlung durch die Bereitstellung Ihrer Aufnahme bereichern w├╝rden.