WER IST "STADTMARKETING FÜR WETTER E.V."?

Der Verein Stadtmarketing fĂŒr Wetter e.V. setzt sich seit vielen Jahren (1995) fĂŒr die PrĂ€sentation des Standortes Wetter und die gezielte Imagepflege sowie fĂŒr die Verbesserung der AttraktivitĂ€t der Stadt Wetter (Ruhr) gegenĂŒber BĂŒrgern der Stadt Wetter (Ruhr), BĂŒrgern des Umlandes, ansĂ€ssigen sowie ansiedlungswilligen Unternehmen ein. Der Verein will hierzu durch ideelle, sachliche und/oder finanzielle UnterstĂŒtzung geeigneter Veranstaltungen im kulturellen, sportlichen, wirtschaftlichen, sozialen und/oder ökologischen Bereich beitragen. Der Verein kann auch sonstige zur Erreichung des Vereinszweckes geeignet erscheinende Maßnahmen durchfĂŒhren (z. B. Planungs- und Arbeitshilfen, Veröffentlichungen und Ă€hnliche Leistungen).

KONTAKTINFORMATIONEN

NACHT DER INDUSTRIEKULTUR

Wetter (Ruhr) ist am 29. Juni Teil der ExtraSchicht

Jens Holsteg, Stadt Wetter (Ruhr)

"Wir freuen uns sehr, dass wir in Wetter ein Teil dieser bei den BĂŒrgerinnen und BĂŒrgern in ganz Nordrhein-Westfalen seit Jahren sehr beliebten ExtraSchicht sind."

BĂŒrgermeister Frank Hasenberg

Am Samstag, 29. Juni, ist die Freiheit in Alt-Wetter einer von 50 Spielorten der ExtraSchicht – Nacht der Industriekultur im Ruhrgebiet.

Die Stadt Wetter (Ruhr) hatte sich gemeinsam mit der Demag bei der veranstaltenden Ruhr Tourismus GmbH um die Ausrichtung beworben. Wetter ist daher am Samstag, 29. Juni, zwischen 18 und 2 Uhr ein Spielort der Extraschicht, allerdings mit zwei Standorten: Zum einen rund um die Burgruine in der Freiheit, wo Friedrich Harkort im Jahr 1819 seine Mechanische WerkstĂ€tte grĂŒndete, zum anderen im Distributionszentrum der Demag. Das Weltunternehmen Demag ging aus der Mechanischen WerkstĂ€tte hervor.

Verbunden werden die beiden Spielorte durch einen beleuchteten Historischen Pfad.

"Friedrich Harkort ist eine prĂ€gende Figur fĂŒr unsere Stadt. Seine Mechanische WerkstĂ€tte in der Freiheit war die Keimzelle der Industrialisierung in Westfalen. Es ist schön, dass wir dieses fĂŒr unsere Stadt so bedeutsame JubilĂ€um nun gemeinsam mit zahlreichen Besucherinnen und Besuchern im Rahmen der so erfolgreichen und beliebten Veranstaltungsreihe der ExtraSchicht feiern können."
BĂŒrgermeister Frank Hasenberg
Ansprechpartnerin: Tina Huth
   

Ihre Meinung zu dieser Neuigkeit im GĂ€stebuch

Wir wĂŒrden uns freuen, wenn Sie durch einen Klick auf diesen Link einen neuen Beitrag bzw. Kommentar zu dieser Neuigkeit im GĂ€stebuch hinterlegen wĂŒrden. Dieser wird dann automatisch dieser Neuigkeit zugeordnet und in diesem Bereich (sowie im GĂ€stebuch) angezeigt.

Beitrag zu dieser Neuigkeit im GĂ€stebuch hinzufĂŒgen

Diese Neuigkeit auf Facebook

Klicken Sie auf Teilen, um einen Eintrag in Ihrer Facebook-Chronik zu erzeugen:

Auch wĂŒrden wir uns freuen, wenn Ihnen diese Neuigkeit gefĂ€llt, und Sie eine kurze Information darĂŒber an Freunde senden wĂŒrden. Klicken Sie hierzu auf eines der beiden folgenden Symbole:

Hinweis: Wenn Sie auf das Symbol "GefĂ€llt mir" klicken, erscheint ggf. kurz darauf an gleicher Stelle ein Link mit dem Namen "BestĂ€tigen". Dies hat Facebook eingefĂŒhrt, damit einem Missbrauch der Funktion vorgebeugt wird. Klicken Sie bitte noch einmal auf "BestĂ€tigen". Es öffnet sich der Dialog, in dem Sie einfach erneut auf "GefĂ€llt mir" klicken.

Unsere Facebook-Chronik erreichen Sie ĂŒber diesen Link.

Zusatzfunktionen

Link auf diese Seite verschicken:
 
Durch Rechtsklick auf das links stehende Symbol und nachfolgende Auswahl der Funktion zum Kopieren des Links (z.B. VerknĂŒpfung kopieren oder Link-Adresse kopieren) können Sie eine Referenz, welche direkt auf diese Seite verweist, in die Zwischenablage kopieren. Mit Strg-V fĂŒgen Sie dann diesen Link z.B. in eine E-Mail ein.
 
Kalendereintrag erzeugen:
 
Klicken Sie mit der linken Maustauste auf dieses Kalendersymbol, um den Termin in Ihren Kalender zu ĂŒbernehmen.
Öffnen Sie die erzeugte Datei, ĂŒberprĂŒfen und ergĂ€nzen Sie ggf. die bereits vorhandenen EintrĂ€ge und speichern Sie den Termin.