ABOUT "STADTMARKETING FÜR WETTER E.V." (ASSOCIATION FOR TOWN MARKETING OF WETTER)

Since 1995 the Association for Town Marketing of Wetter ("Stadtmarketing für Wetter e.V.") works for the presentation of the location Wetter and the systematic prestige advertising as well as for improving the attractiveness of the town of Wetter (Ruhr) for citizens of Wetter (Ruhr), citizens of the surrounding area as well as resident and interested companies. The association wants to contribute by ideological, material and / or financial support for appropriate events in cultural, sporting, economic, social and / or environmental fields. The association can also achieve these purposes by implementing appropriate procedures (eg. planning and guidance documents, publications and related services).

CONTACT INFO

Villa Bönnhoff

The following description is currently available in German only.

Der Gießereibesitzer Carl Bönnhoff ließ 1901/1902 direkt gegenüber seiner Fabrik auf dem steilen Hanggelände der westlichen Kaiserstraße diese repräsentative Villa errichten, wo er auch bis zu seinem Tod im Jahr 1941 lebte.

Der Architekt Rudolf Pließ aus Elberfeld erarbeitete die Pläne für den mächtigen Bau. Gestaltung und Ornamentik sind weitgehend der "deutschen" Renaissance entlehnt. An der Abschlussmauer mit Jugendstil-Gitter beginnt die Steile Treffenanlage, die zur Eingangsloggia der Villa hinaufführt. Über einem hohen Sockel wendet sich der mit hellem Sandstein verkleidete Bau mit seiner Schauseite dem Ruhrtal zu. Das Zentrum bildet ein Risalit mit abschließendem Schweifgiebel. An der Nordecke befindet sich ein polygonaler Turm mit hoher Turmlaterne. Im Inneren sind vor allem der mit verschiedenfarbigem Stuckmarmor ausgekleidete Flur und das Treppenhaus bemerkenswert.

Von Luftangriffen verschont diente die Villa während des Zweiten Weltkrieges als Zufluchtsort für Nachbarn und Freunde der Familie, um nach Kriegsende an die britische Besatzungsmacht zu fallen, die dort Quartier bezog. Später befand sich dort dann viele Jahre (1976-2007) das Jugendzentrum der Stadt, bevor im Jahr 2007 aufwendige Restaurierungsarbeiten begannen, welche dem historischen Gebäude bei gleichzeitiger moderner und öffentlicher Nutzung sein ursprüngliches Aussehen zurückgeben wollen.

So stellt sich der seit 1984 unter Denkmalschutz stehende Bau heute wieder als interessantes Beispiel der Villenarchitektur am Anfang des 20. Jahrhunderts dar. Er ist damit ein wichtiger Baustein in der reichen Unternehmervillen-Landschau des mittleren Ruhrtals zwischen Hagen, Wetter und Witten.

Die heutige Nutzung – das Café Bonheur

Heute lädt das Café Bonheur in der Villa zum gemütlichen Verweilen ein. Nach der Renovierung von Böden, Stuckdecken, Fenster und Türen sowie der Gestaltung des Gartengeländes konnte am 1. Januar 2009 das Café eröffnet werden.

Milchschaum schlürfen – Kuchen krümeln – ein gutes Frühstück – unter schattigen Bäumen sitzen – lesen & sinnieren – ein knisterndes Kaminfeuer – Feste feiern mit den Liebsten – Kunstgenuss – lauschige Sommertage im Garten. Das Café Bonheur will ein Ort zum Wohlfühlen sein, an dem man sich austauscht oder aber einfach mal ganz für sich sein kann.

Picture gallery (40)

In the year 2016, this picture gallery has been developed with impressions about Villa Bönnhoff. We cordially invite you to browse through this portfolio. Click on an image to enter the gallery mode. If you are an ambitious photographer, we would appreciate if you enrich this collection by providing your picture.